Skip to the main content.

Produkteditionen

SIVIS Enterprise Security ist die ultimative Lösung für schnelles und effektives IAM. Entdecken Sie unsere Editionen und finden Sie die Option, die den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. 

Mehr erfahren 

Karriere bei der SIVIS

Deine Karriere beginnt hier! Bewirb dich bei der SIVIS und werde Teil eines großartigen Teams.

Stellenangebote

3 minute gelesen

Automatisierung, Kontrolle und Sicherheit sind die Bausteine der Digitalisierung

Automatisierung, Kontrolle und Sicherheit sind die Bausteine der Digitalisierung

C.C. Jensen nutzt die Automatisierung von Prozessen, eine zentrale Steuerung und verschärfte Sicherheitsmaßnahmen, um die fortschreitende Digitalisierung des Unternehmens zu unterstützen.

C.C. Jensen hat eine führende Position auf dem internationalen Markt für Ölfiltrationssysteme. Um diese Position zu halten, muss das Unternehmen mit der Zeit gehen. Dazu gehört auch, dass man sich traut, digital zu werden.

Jetzt hat C.C. Jensen allmählich damit begonnen, seine digitalen Bemühungen zu verstärken. Dies hat zu neuen Initiativen im gesamten Unternehmen geführt, von der Implementierung physischer Robotik in der Produktion bis hin zur Robotic Process Automation im Unternehmen. Zur Unterstützung der digitalen Initiative hat sich C.C. Jensen für die Implementierung der SIVIS Enterprise Security entschieden.

 

Zentralisierte Kontrolle schafft besseren Überblick

Mit dem zunehmenden Grad der Digitalisierung steigt auch die Komplexität der IT-Einrichtung des Unternehmens. Dies erhöht den Bedarf an zentraler Kontrolle.

"Wir haben langsam begonnen, die Digitalisierung des Unternehmens voranzutreiben, daher ist es wichtig, dass wir unsere Arbeitsabläufe richtig gestalten. Unsere Systeme müssen miteinander kommunizieren, damit unsere Prozesse so reibungslos wie möglich ablaufen. Je digitaler wir werden, desto mehr brauchen wir den Überblick und die Gesamtkontrolle", sagt Brian Smidt, IT-Leiter bei C.C. Jensen.

Die Integration zwischen der SIVIS Enterprise Security Benutzerverwaltungsplattform und anderen Kernsystemen des Unternehmens bietet einen detaillierten Überblick über die gesamte IT-Umgebung.

"Wir haben einen besseren Überblick als vorher. Wir wissen, zu welchen Gruppen unsere Mitarbeiter gehören, und durch die Integration von SIVIS Enterprise Security und Microsoft Intune wissen wir jetzt genau, welche Mitarbeiter welche IT-Tools erhalten haben", sagt Brian Smidt. "Es ist für uns von großem Wert, dass die Plattform problemlos mit unseren anderen Systemen kommunizieren kann, so dass wir unser gesamtes Wissen über die Benutzer an einem einzigen Ort sammeln können."

 

Automatisierte Prozesse sparen Zeit

Darüber hinaus hat die SIVIS Enterprise Security den Zeitaufwand der IT-Abteilung von C.C. Jensen für die Erstellung von Benutzern und die Zuweisung von Zugriffsrechten reduziert.

"Seit wir die SIVIS Enterprise Security eingeführt haben, habe ich definitiv mehr Zeit. So viele Prozesse laufen jetzt automatisch ab, dass ich nur noch wenig Zeit für das Onboarding und Offboarding von Mitarbeitern in unseren Systemen aufwenden muss", sagt Claus Jon Steinhaugen, IT-Supporter bei C.C. Jensen.

"Seit der Einführung haben wir auch weniger Supportfälle, bei denen sich die Kunden an uns wenden, weil sie keinen Zugang zu Systemen und Anwendungen haben", fügt er hinzu.

Es ist geplant, die SIVIS Enterprise Security stärker in anderen Abteilungen von C.C. Jensen zu verankern, so dass die Verantwortung für die Erstellung von Benutzern und den Zugang schließlich an einer anderen Stelle als in der IT-Abteilung liegt.

"Wir wollen die Personalabteilung einbinden, so dass sich die IT-Abteilung im Idealfall nicht um die Anlage neuer Mitarbeiter kümmern muss. Das Potenzial ist riesig, und mit der Integration zwischen der SIVIS Enterprise Security und unserem HR-System ist es praktisch nur ein Klick in einem System. Generell ist es sehr sinnvoll, dass alle Onboarding- und Offboarding-Aufgaben in der Personalabteilung gebündelt werden - einschließlich der Abwicklung des digitalen Zugangs -, damit wir uns in der IT-Abteilung auf andere Aufgaben konzentrieren können", sagt Claus Jon Steinhaugen.

 

Signifikante Verbesserung der Sicherheit

Bevor C.C. Jensen die Prozesse für das Onboarding und Offboarding von Mitarbeitern in die IT-Systeme des Unternehmens automatisierte, war es eine Herausforderung, den Überblick über die Belegschaft und die IT-Umgebung zu behalten. Es war schwierig zu dokumentieren, wer Zugang zu was hatte und wer welche Rechte in den Systemen hatte. Darüber hinaus waren die Zuständigkeiten für die Prozesse, einschließlich der Frage, wie und wann die Benutzerprofile der Mitarbeiter nach Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses mit C.C. Jensen geschlossen wurden, nicht klar verteilt.

"Wir hatten ein besonderes Problem damit, dass Mitarbeiter, die schon lange nicht mehr beschäftigt waren, immer noch in unseren Systemen auftauchten", sagt Brian Smidt. "Personen, die seit sechs Monaten nicht mehr bei C.C. Jensen gearbeitet hatten, konnten in einigen Fällen auf unsere Daten zugreifen, weil wir nicht über die Voraussetzungen verfügten, um die Zugänge ordnungsgemäß zu sperren. Die SIVIS Enterprise Security automatisiert die Prozesse, und das Benutzerprofil wird automatisch aus unseren Systemen entfernt, sobald ein Mitarbeiter seine Position verlässt. Das gibt uns die Gewissheit, dass uns nichts entgeht, was unsere Sicherheit gefährden könnte."

In der Vergangenheit war es bei C.C. Jensen üblich, neue Mitarbeiter mit einer Kopie der Zugriffsrechte der bestehenden Mitarbeiter anzulegen. Dies war ein weiterer Faktor, der der IT-Abteilung den Überblick über die Systeme erschwerte, und eine erhebliche Sicherheitsherausforderung.

"Vorher hatten zu viele Mitarbeiter in unserem Unternehmen zu viele unnötige Zugriffe und zu viele Berechtigungen in unseren Systemen. Jetzt ist die Zugriffszuweisung rollenbasiert, und wir können sicher sein, dass die Mitarbeiter nur den Zugriff und die Rechte erhalten, die zu ihrer Aufgabenbeschreibung passen", betont Brian Smidt.

Über C.C. Jensen

C.C. Jensen ist ein internationales Unternehmen in Familienbesitz, das 1953 gegründet wurde und seinen Hauptsitz in Dänemark hat. Das Unternehmen ist weltweit für die Herstellung von Produkten höchster Qualität bekannt. Die CJC® Ölfiltrationsfilter und CJC® Filtereinsätze sind über ein globales Netz von 11 Tochtergesellschaften, einem Vertriebsbüro, drei verbundenen Unternehmen, einem Joint-Venture-Partner und über 40 Vertretern erhältlich. C.C. Jensen hat 284 Mitarbeiter.

 

SIVIS ist jetzt SAP zertifiziert

SIVIS ist jetzt SAP zertifiziert

Die neue SIVIS Version ist offiziell SAP zertifiziert.

Ganzen Artikel lesen
Einladung SAP-Community Event - CC-Summit Salzburg

Einladung SAP-Community Event - CC-Summit Salzburg

Wir laden Sie herzlich zum CC-Summit am 1. und 2. Juni 2023  in Salzburg ein.

Ganzen Artikel lesen
Premiere für den weltweit ersten virtuellen SAP-Rollenberater

Premiere für den weltweit ersten virtuellen SAP-Rollenberater

Der SIVIS Authorization Robot läutet die Ära der automatisierten Berechtigungskonzepte einMit dem „SIVIS Authorization Robot“ revolutionieren wir die...

Ganzen Artikel lesen